Projekte

Auszüge aus Baumaßnahmen als Referenz für das Ingenieurbüro für Elektrotechnik Ralf Heine

Für eine größere Darstellungen können Sie die Bilder in einem seperaten Tab öffnen.

Erneuerung Aufzugstechnik Seniorenzentrum Weimar
Erneuerung Aufzugstechnik Seniorenzentrum Weimar
Das Objekt ist ein Pflegeheim für leichte bis intensive Pflege und Betreuung von Personen und u.a. spezialisiert für Menschen mit Demenzerkrankung. Die zwei eingebauten Aufzüge (Baujahr 2003) sind als indirekte hydraulischer Aufzüge zum Transport von Personen geplant. Ein Aufzug (Nr. 13510) ist mit einer Tragkraft bis 675 kg für bis 9 Personen zugelassen. Der zweite Aufzug (Nr. 13511) mit einer Tragkraft bis 1700 kg ist für bis 22 Personen (auch Liegendtransport) genehmigt. Die Aufzüge sind als Aufzugsgruppe in einem gemeinsamen Schacht eingebaut. Die Nutzungszeit von 14 Jahren (2004 bis 2018) verursacht einen Verschleiß, der der Anzahl der Reparaturen nicht entgegensteht, d.h. es sind steigende Reparaturanteile zu verzeichnen.Die Instandhaltung beläuft sich auf Maßnahmen aus der Mängelfeststellung bei den Wartungen und der Behebung von aktuellen Störungen. Eine Bereitstellung von Ersatzteilen ist durch Abkündigung von Produkten (besonders bei der Steuerung) nicht mehr sichergestellt. Durch den Nutzer ist deshalb eine Modernisierung der eingebauten Aufzüge geplant. Mit der Modernisierung sollen die bestehenden Gefährdungen nach der aktuellen Normenlage abgestellt werden und die Betriebssicherheit dem neusten Stand der Technik entsprechen. Ebenso sind aktuelle Anforderungen zur behindertengerechten Ausstattung einzuarbeiten.
Bauherr: VBL - Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder Karlsruhe
Baukosten: 0,14 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Fördertechnische Anlagen
4. BA Kurpark Bad Frankenhausen mit Integration eines SoleWasserVitalParks  mit Neubau des Mehrzweckgebäudes, Neubau SolewasserVitalpark,  Erneuerung Kurparkaußenbeleuchtung (2013)
4. BA Kurpark Bad Frankenhausen mit Integration eines SoleWasserVitalParks mit Neubau des Mehrzweckgebäudes, Neubau SolewasserVitalpark, Erneuerung Kurparkaußenbeleuchtung (2013)
Der Neubau des Mehrzweckgebäudes ist Teil der Maßnahme SoleWasserVitalPark mit Umkleide- und Sozialbereichen, mit Technik- und Personalräumen. Diese besteht im Weiteren mit dem Neubau eines neuen Solebeckens mit der Neugestaltung der drei Salzquellen und der Schaffungen einer Freifläche mit Kneippbecken, Fußreflexzonenparcour, eines kleinen Gradierwerkes, Massagebecken, Wasserspielen und Elementen für Wellness, Koordinations- und Gleichgewichtsübungen. Die Außenbeleuchtung des Kurparks ist ebenfalls Teil der Maßnahme 4. BA Kurpark Bad Frankenhausen mit SoleWasserVitalPark.
Bauherr: Stadtverwaltung Bad Frankenhausen
Baukosten: 0,17 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Erweiterung Badeparadies Eiswiese mit Bewegungs- und Therapiebad,  Göttingen (2013)
Erweiterung Badeparadies Eiswiese mit Bewegungs- und Therapiebad, Göttingen (2013)
Bei dem Objekt der Göttinger Sport- und Freizeit GmbH & Co. KG handelt es sich um ein Sport- und Freizeitbad welches 1998 errichtet wurde. 2003 erfolgte ein Anbau eines Sportschwimmbeckens mit Bürogebäudeerweiterung. 2013 wird mit einem 3. Bauabschnitt ein Bewegungs- und Therapiebad (Schwimmbecken mit Hubboden) angebaut.
Bauherr: Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG
Baukosten: 0,06 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung und Erweiterung elektroakustische Alarmierung – Badeparadies Eiswiese, Göttingen (2013)
Erneuerung und Erweiterung elektroakustische Alarmierung – Badeparadies Eiswiese, Göttingen (2013)
Erneuerung der elektroakustischen Anlage als Süprachalarmierungssystem (SSA).
Bauherr: Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG
Baukosten: 0,06 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Neubau Feuerwehrhaus und Fahrzeughalle Settmarshausen (2020)
Neubau Feuerwehrhaus und Fahrzeughalle Settmarshausen (2020)
Bauherr: Gemeinde Rosdorf
Baukosten: 0,09 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung Sicherheitsbeleuchtung, Mittel- und Niederspannungsanlage – Feuerwehr Göttingen (2015)
Erneuerung Sicherheitsbeleuchtung, Mittel- und Niederspannungsanlage – Feuerwehr Göttingen (2015)
Erneuerung der zentralen Sicherheitsbeleuchtung Erneuerung der Niederspannungsanlage im laufenden Betrieb.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,1 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung Sicherheitsstromversorgungsanlage der Berufsfeuerwehr Göttingen (2012)
Erneuerung Sicherheitsstromversorgungsanlage der Berufsfeuerwehr Göttingen (2012)
Bei dem Objekt handelt es sich um eine Betriebsstätte der Berufsfeuerwehr Göttingen mit der Nutzung als Einsatzzentrale, Sicherheitsleitstelle, Verwaltung und technischer Dienst für die Fahrzeug- und Gerätetechnik. Der Einbau eines neuen Sicherheitsstromversorgungsaggregates erfolgt in Bestandsgebäude der Feuerwehr Göttingen in der Breslauer Str. 10.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,18 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung Sicherheitsstromversorgung, Orthopädische Klinik Kassel (2001)*
Sanierung der Sicherheitsstromversorgungsanlagen unter Berücksichtigung des laufenden Betriebes.
Bauherr: Orthopädische Klinik gGmbH Kassel
Baukosten: 0,66 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Weiterentwicklung Herz- Jesu- Krankenhaus in Fulda (1.BA 2005+2.BA)*
Weiterentwicklung Herz- Jesu- Krankenhaus in Fulda (1.BA 2005+2.BA)*
Erweiterungsbaumaßnahme in 2 Bauabschnitten incl. Freimachung und Umbau von bestehenden Bereichen mit psychiatricher Abteilung
Bauherr: Landkreis Fulda
Baukosten: 6,7 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Weiterentwicklung Hospital z. Hl. Geist, Fritzlar, Neubau 2. BA (2004/2005)*
Weiterentwicklung Hospital z. Hl. Geist, Fritzlar, Neubau 2. BA (2004/2005)*
BA für den Erweiterungsbau des bestehenden Komplexes im historischen Kern des Zentrums von Fritzlar unter Berücksichtigung denkmalspflegerischer Aspekte.
Bauherr: Armenkuratorium d. Hospitals z. Hl. Geist, Fritzlar
Baukosten: 1,6 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Neu- und Umbau Marienkrankenhaus Kassel, Bauteil A1 OP´s - Ambulanzen - CT (2002)*
Bauherr: St. Vinzenz gGmbH Hanau
Baukosten: 0,65 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Umbau Röntgendiagnostik I im Klinikum der Georg-August-Universität Göttingen (1999)*
Bauherr: Staatshochbauamt Göttingen
Baukosten: 0,1 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Umbau Pflegestation Transplantationschirurgie im Klinikum der Georg-August-Universität Göttingen (1999)*
Bauherr: Staatshochbauamt Göttingen
Baukosten: 0,15 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 4 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Umbau Kreiskrankenhaus Gelnhausen, 3. und 4. OG Kinderstation (1999)*
Bauherr: Main- Kinzig- Kliniken GmbH, Kreiskrankenhaus Gelnhausen
Baukosten: 0,35 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Weiterentwicklung Hospital z. Hl. Geist, Fritzlar, Neubau 1. BA (1999)*
BA für den Erweiterungsbau des bestehenden Komplexes im historischen Kern des Zentrums von Fritzlar unter Berücksichtigung denkmalspflegerischer Aspekte.
Bauherr: Armenkuratorium d. Hospitals z. Hl. Geist, Fritzlar
Baukosten: 2,5 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Zentrale Brandschutzsanierung und Erweiterung des Südwest- Flügels im Vinzenzkrankenhaus in Hanau (1999)
Zentrale Brandschutzsanierung und Erweiterung des Südwest- Flügels im Vinzenzkrankenhaus in Hanau (1999)
Sanierung der Starkstromanlagen, Alarmierungs- und Brandmeldeanlagen einschließlich deren Zentralen im Altbaubereichen unter Berücksichtigung des laufenden Betriebes. Erweiterung des Südwestflügels mit Intensievtherapiebereichen.
Bauherr: Haus d. Barmh. Schwestern v. Hl. Vinzenz von Paul
Baukosten: 1,9 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Grundsanierung Herz- Jesu- Krankenhaus in Fulda, Haus 2 und Zentrale BMA*(1995)
Grundsanierung Herz- Jesu- Krankenhaus in Fulda, Haus 2 und Zentrale BMA*(1995)
Bauherr: Landkreis Fulda
Baukosten: 1,0 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung Heizungszentrale und Haftzelleneinbau Polizeiinspektion Weimar (1994)
Bauherr: Staatsbauamt Erfurt
Baukosten: 0,1 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Aus- und Umbau VER – Ostgebäude Georg-August-Universität Göttingen (2005)
Aus- und Umbau VER – Ostgebäude Georg-August-Universität Göttingen (2005)
Georg-August-Universität Göttingen – Klinikum, Aus- und Umbau VER – Ostgebäude - Abfallbeseitigung Stark- und Schwachstrom, Kommunikations-, Melde-, Schutz- und Beleuchtungstechnik mit BMA und Sprühflutanlage
Bauherr: Land Niedersachsen, Staatliches Baumanagement Göttingen
Baukosten: 0,19 Mio EURO
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Grundsanierung und Erweiterung Lysimeterstation des Thür. Minist. f. Landwirtschaft Natur und Umwelt in Großobringen (1998)
Grundsanierung und Erweiterung Lysimeterstation des Thür. Minist. f. Landwirtschaft Natur und Umwelt in Großobringen (1998)
Bauherr: Staatsbauamt Erfurt
Baukosten: 0,2 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Seminar- und Projektraum „Plus-Energie-Mobil“ – Fachhochschule Erfurt (2012)
Seminar- und Projektraum „Plus-Energie-Mobil“ – Fachhochschule Erfurt (2012)
Bei dem Objekt handelt es sich einen kleinen Pavillon, der auf dem Geländer der Hochschule als Seminar- und Projektraum genutzt und als "PlusEnergieMobil" energieautark genutzt werden soll. Die zu planenden Anlagen umfassen die Elektroenergieversorgung von Geräten und Ausrüstungen über einen Bereichsverteiler, Berücksichtigung von sicherheitstechnischen Ausstattungen für einen umfassenden Personen- und Sachschutz, Schaffung von Informationstechnischen Anlagen und den Einbau einer Beleuchtungsanlage nach aktuellen beleuchtungstechnischen und energetischen Anforderungen.
Bauherr: Fachhochschule Erfurt
Baukosten: 0,04 Mio EURO (Elt)
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Neubau Lager-, Ausstellungs-, Büro- und Werkstattgebäude,  Firma Deuker & Neubauer, Dentalgroßhandel in Erfurt – Kerspleben (1997)*
Neubau Lager-, Ausstellungs-, Büro- und Werkstattgebäude, Firma Deuker & Neubauer, Dentalgroßhandel in Erfurt – Kerspleben (1997)*
Bauherr: Deuker & Neubauer
Baukosten: 0,25 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Griesheim Center – Neubau Einkaufzentrum in Frankfurt Griesheim (2007)
Griesheim Center - Neubau Einkaufzentrum in Frankfurt Griesheim (2007)
Bauherr: GERMAN PROPERTY 50 S.ár.l., Luxenburg
Baukosten: 2,4 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Umbau medizinische Datenverarbeitung im Klinikum der Georg-August-Universität Göttingen (1999)*
Bauherr: Staatshochbauamt Göttingen
Baukosten: 0,07 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Aktive Daten- ,Netzwerk- und Medientechniktechnik Staatliches Gymnasium Bad Berka/ Blankenhain Förderschulzentrum Apolda (2003)
Bauherr: Landkreis Weimarer Land
Baukosten: 0,16 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung der zentralen Daten-, Netzwerk- und Medientechnik Staatliches Gymnasium Bad Berka/ Blankenhain (2003)
Sanierung, Um-, Neu- und Erweiterungsbau des bestehenden Gebäudes in Plattenbauweise
Bauherr: Landkreis Weimarer Land
Baukosten: 0,12 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung der zentralen Daten-, Netzwerk- und Medientechnik Förderschulzentrum Apolda (2003
Bauherr: Landkreis Weimarer Land, Schulverwaltung
Baukosten: 0,05 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Grundsanierung Zentralverwaltung der Überlandwerke Fulda*(1994)
Bauherr: ÜWAG Fulda
Baukosten: 1,7 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Planung zentrales Zutrittsregelungs-, Zeiterfassungs- und Abrechnungssystem Stadtverwaltung Apolda (2008)
Einbau elektronisches Schließsystem mit Zutrittskontrolle und Zeiterfassung
Bauherr: Stadtverwaltung Apolda
Baukosten: 0,09 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Stadtverwaltung Apolda, Erneuerung TK –System (2003)
Bauherr: Stadtverwaltung Apolda
Baukosten: 0,08 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Tonhalle Gera Gera Erneuerung Brandmeldeanlage mit Austausch punktförmiger Brandmelder gemäß DIN 14675 (2017)
Tonhalle Gera Gera Erneuerung Brandmeldeanlage mit Austausch punktförmiger Brandmelder gemäß DIN 14675 (2017)
Bei dem Objekt handelt es sich um ein Mehrzweckobjekt für Veranstaltungen und Betreuung. Das Haus wurde 1866/68 von C. L. Pfotenhauer erbaut. Es war zu der Zeit das größte Konzert- und Ballhaus Geras. Nach dem Entwurf von H. Drechsel wurde das Gebäude 1911 umgebaut. 1961 und 1974 fanden Veränderungen an der Fassade und 1975 Gebäudeinstandsetzungen im gesamten Platzbereich statt. In den Jahren 2005/2006 erfolgte eine erneute umfangreiche Sanierung. Die Tonhalle ist der Standort der TheaterFABRIK und steht für lebendige Jugendkultur in der Innenstadt von Gera. Das Gebäude ist Teil des denkmalgeschützten Ensembles „Erweitertes Stadtzentrum - Nördliche Innenstadt“. Aufgabe der Austausch von punktförmigen Brandmeldern gemäß DIN 14675 und die Beurteilung der Anordnung der automatischen Melder und der Nutzung der Räume und Bereiche. Dabei sollte festgestellt werden in wie weit die Gefährdung durch die aktuelle Nutzung noch der Auswahl und Anordnung der punktförmigen Brandmelder entsprechen.
Bauherr: Elstertal - Infraprojekt GmbH der Stadt Gera
Baukosten: 0,04 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 6 nach HOAI 2013 § 53
Erneuerung Brandmeldeanlage im Hofwiesenbad Gera mit Austausch punktförmiger Brandmelder gemäß DIN 14675 (2017)
Erneuerung Brandmeldeanlage im Hofwiesenbad Gera mit Austausch punktförmiger Brandmelder gemäß DIN 14675 (2017)
Bei dem Objekt, 1974 als Schwimmsporthalle gebaut und 2001 Umbau zum Hofwiesenbad, handelt es sich um eine Sportstätte für Freizeit- und Wettkampfsport. Das Gebäude besitzt eine Brandmeldeanlage mit Hauptmelder zur Aufschaltung an die Feuerwehr, welche am 04.07.2001 in Betrieb genommen wurde. Aufgabe war die Erneuerung der Zentrale und der Austausch von punktförmigen Brandmeldern gemäß DIN 14675. Teile bzw Bereiche mit Nutzungsänderungen sind zusätzlich in die automatische Überwachnung einbezogen worden.
Bauherr: Elstertal - Infraprojekt GmbH der Stadt Gera
Baukosten: 0,04 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 6 nach HOAI 2013 § 53
Deutsches Theater Göttingen, Theaterplatz 11 Erneuerung der zentralen Sicherheitsbeleuchtung(2009)
Deutsches Theater Göttingen, Theaterplatz 11 Erneuerung der zentralen Sicherheitsbeleuchtung(2009)
Im Theater befinden sich 3 Bühnen, eine im großen Saal, eine kleinere in einem Studio, sowie eine dritte Bühne im Theaterkeller, wo auch die Bewirtung stattfindet Das Gebäude im Stile der Neorenaissance mit der letzten Erweiterung von 1981-84 an der Westseite, indem befinden sich Arbeits- Übungs- und Probenräume, sowie haustechnische Bereiche und einem Glaspavillon als Eingangs- und Restaurantbereich.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,21 Mio EUR / 0, 02 Mio EUR 1.BA Zentralbatterieanlage
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 2 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen / Leistungsphasen 3 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Einbau einer Brandmeldeanlage im Internat – staatliche Berufsbildende Schule Schwerstedt (2015)
Einbau einer Brandmeldeanlage im Internat – staatliche Berufsbildende Schule Schwerstedt (2015)
Einbau einer automatischen Brandmeldeanlage für das Internat der staatlichen Berufbildenden Schule Schwerstedt.
Bauherr: Landratsamt Weimarer Land
Baukosten: 0,04 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Junges Theater Göttingen, Hospitalstraße 6 Einbau einer automatischen Brandmeldeanlage (2008)*
Junges Theater Göttingen, Hospitalstraße 6 Einbau einer automatischen Brandmeldeanlage (2008)*
Bei dem geplanenten Objekt handelt es sich um Denkmalsgeschütze Veranstaltungsstätte mit der Nutzung für szenische Aufführungen, musikalischer Unterhaltung, Tanzveranstaltungen und Bewirtungen mit bis zu ca. 400 Personen. Es beinhaltet Arbeits- Übungs- und Versammlungsräume, sowie eine „Kellerkneipe“. Im vorderen Bereich zur Strasse liegen die haustechnischen Räume, wie Hausanschlussraum und Heizung. Der hintere Gebäudeteil unter der Bühne wird für Lagerräume und Künstlergarderoben genutzt. Das Erdgeschoß ist Theaterbereich für die Junges Theater Göttingen GmbH mit Veranstaltungssaal, Bühnen- und Kulissenbereichen. Des weiteren befindet sich im Erdgeschoss eine Gaststätte. Im 1.OG befinden sich Verwaltungs- und Büro-, sowie Übungs- und Probenräume und im 2.OG befinden sich außer einer Gastwohnung weitere Verwaltungs-, Arbeits-, Lager- und Büroräume.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,05 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Instituts- und Verwaltungsgebäude der Friedrich Schiller Universität Jena Otto-Schott-Institut für Glaschemie, Frauenhoferstraße 6  Einbau automatisches Brandmeldesystem (2003)
Instituts- und Verwaltungsgebäude der Friedrich Schiller Universität Jena Otto-Schott-Institut für Glaschemie, Frauenhoferstraße 6 Einbau automatisches Brandmeldesystem (2003)
Bauherr: FSU Jena Abt. Technische Dienste Nollendorfer Str. 26, 07743 Jena
Baukosten: 0,04 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 7 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Instituts- und Verwaltungsgebäude der Friedrich Schiller Universität Jena Gebäude der Chemisch- Geowissenschaftliche Fakultät und der Zweigbibliothek Chemie der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek, Humboldtstraße 11 Erneuerung automatisches Brandmeldesystem (2009)
Instituts- und Verwaltungsgebäude der Friedrich Schiller Universität Jena Gebäude der Chemisch- Geowissenschaftliche Fakultät und der Zweigbibliothek Chemie der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek, Humboldtstraße 11 Erneuerung automatisches Brandmeldesystem (2009)
Bauherr: FSU Jena Abt. Technische Dienste Nollendorfer Str. 26, 07743 Jena
Baukosten: 0,03 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Städtisches Museum Göttingen - Video- und Gefahrenmeldesystem (2003)*
Planung und Realisierung einer umfassenden Video- und Gefahrenmeldeanlage.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,2 Mio. EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Gesamtsanierung des Mutterhauses in Fulda in 5 Abschnitten (1995-2000)*
Gesamtsanierung des Mutterhauses in Fulda in 5 Abschnitten (1995-2000)*
Neu-, Umbau und Sanierungsmaßnahmen der komplexen Elektroanlagen für Veranstaltungs-, Kirchen-, Verwaltungs-, Beherbergungs-, Küchen- und Klosterbereiche in 5 Bauabschnitten im historischen Gebäudebestand.
Bauherr: Haus d. Barmh. Schwestern v. Hl. Vinzenz von Paul
Baukosten: 2,04 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Grundsanierung Wohnheim  der Evangelischen Studentengemeinschaft Göttingen (1997)
Grundsanierung Wohnheim der Evangelischen Studentengemeinschaft Göttingen (1997)
Bauherr: Ev.- Luth. Landeskirche Hannover, Landeskirchenkreisamt
Baukosten: 0,35 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Umbau Weißes Haus zum Jugend- und Familienzentrum  Hagenweg 2 in Göttingen (2019)
Umbau Weißes Haus zum Jugend- und Familienzentrum Hagenweg 2 in Göttingen (2019)
Umbau des bestehenden Gebäudes zum Jugend- und Familienzentrum
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,15 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Ersatzbau Kita Elisabeth-Heimpel-Haus – Hagenweg 2 – Göttingen (2014)
Ersatzbau Kita Elisabeth-Heimpel-Haus - Hagenweg 2 - Göttingen (2014)
Neu- und Erweiterungsbau des bestehenden Gebäudes
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,13 Mio EUR (1,2 Mio. DM), 0,06 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Fördertechnische Anlagen
Erneuerung Niederspannungshauptverteilung – Felix-Klein-Gymnasium, Göttingen (2017)
Erneuerung Niederspannungshauptverteilung – Felix-Klein-Gymnasium, Göttingen (2017)
Planung der notwendigen Leistungen für die Erneuerung der Niederspannungsversorgung des Felix-Klein- Gymnasiums. Das Gymnasium ist als denkmalgeschütztes Gebäude unterkellert und hat 4 Geschosse. Im Süden hinter dem Gymnasium befinden sich zwei Sporthallen (eine ältere und ein Neubau). Die vorhandene NSHV stellt nach einer Nutzung von ca. 50 Jahren in Hinblick auf Versorgungssicherheit und technische Sicherheit nicht mehr den Stand der Technik dar. Auch eine Bereitstellung von Ersatzteilen ist nicht mehr gewährleistet. Bei der Erneuerung ist ein TN-S- Netzsystem zu installieren an dem auch die Verbraucher mit der TN-C- Netzform versorgt werden können. Für den Umbau mit Demontage und Neumontage sind Maßnahmen der provisorischen Versorgung zur Überbrückung von Abschaltzeiten zum weiteren Betrieb von Schulbereichen zu berücksichtigen.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,07 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI 2013 für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung Mittelspannungsanlage – Hainberg-Gymnasium Göttingen (2016)
Erneuerung Mittelspannungsanlage – Hainberg-Gymnasium Göttingen (2016)
Erneuerung der Mittelspannungsanlage mit SF6 Schaltanlage und Trafo. Neue MS-Schaltanlage mit Anti-Berstschutz.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,02 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Erneuerung Mittelspannungsanlage – Felix-Klein-Gymnasium, Göttingen (2015)
Erneuerung Mittelspannungsanlage – Felix-Klein-Gymnasium, Göttingen (2015)
Erneuerung der Mittelspannungsanlage mit SF6 Schaltanlage und Trafo, Umstellung auf 20kV. Neue MS-Schaltanlage mit Anti-Berstschutz. Der Trafo ist wegen fehlender Berührungsabstände mit Einhausung ausgeführt.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,07 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Reaktivierung Produktionsküche – Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Göttingen (2011)
Reaktivierung Produktionsküche – Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Göttingen (2011)
Bei dem Objekt handelt es sich um eine Küche im Bereich der Kommunalen Gesamtschule Geschwister-Scholl in Göttingen, Kurt-Huber Weg 1-5. Diese Küche soll als Produktionsküche im Vollbetrieb für ca. 1600 Essen (700 intern, 900 extern) reaktiviert werden.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,15 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Umbau Lehrschwimmbecken zur Mensa,  Personn-Real-Schule Göttingen-Weende (2006/2007)*
Umbau Lehrschwimmbecken zur Mensa, Personn-Real-Schule Göttingen-Weende (2006/2007)*
Umbau des bestehenden Gebäudeteils mit Lehrschwimmbecken im Gebäudeverbund mit Sporthalle zur Mensa mit Stark- und Schwachstromanlagen, Daten- und Kommunikationsnetz, Hausalarmanlage, Beleuchtung und Aufzugstechnik
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,25 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Fördertechnische Anlagen
Neubau Umkleide- und Sozialgebäude Sporthaus Scharnhorststraße für BC Sport (2010)
Neubau Umkleide- und Sozialgebäude Sporthaus Scharnhorststraße für BC Sport (2010)
Der Neubau ist als Ersatzbau für eine bestehendes Umkleide- und Sozialgebäude geplant. Die Nutzung ist für Vereinsport vorgesehen.
Bauherr: Stadt Kassel
Baukosten: 0,04 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Neubau erweiterter Zwei-Feld-Sporthalle Marie-Curie-Gymnasium Bad Berka (2011)
Neubau erweiterter Zwei-Feld-Sporthalle Marie-Curie-Gymnasium Bad Berka (2011)
Der Neubau ist als Ersatzbau für die bestehende Sporthalle geplant, welche bis zur Fertigstellung in Betrieb bleiben soll. Die Nutzung ist für Schul- und Vereinsport vorgesehen.
Bauherr: Landkreis Weimarer Land
Baukosten: 0,32 Mio EUR, 0,07 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Fördertechnische Anlagen
Brandschutztechnische Sanierung Schulverbund Buttelstedt in Teilbaumaßnahmen (2009-2019)
Brandschutztechnische Sanierung Schulverbund Buttelstedt in Teilbaumaßnahmen (2009-2019)
In Teilabschnitten für den Schulstandort mit folgenden Gebäuden: Hautschulgebäude mit Grundschule, staatliche Regelschule "Am Lindenkreis", Gymnasialteil „Lion Feininger“ Grundschule „Gustav Steinacker“ Sporthalle,
Bauherr: Landkreis Weimarer Land
Baukosten: 0,35 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Umbau und Sanierung Herderschule Weimar (2011)
Umbau und Sanierung Herderschule Weimar (2011)
Das Gebäude wird als Ausbildungsschule und staatlich regionales Förderzentrum für Lernen und sozialemotionales Verhalten genutzt. Die Schule besteht aus Schulgebäude und der Sporthalle. Die Anlagen umfassen die Elektroenergieversorgung von Geräten und Ausrüstungen, über Gebäude- und Unterteilungen, die sicherheitstechnischen Anlagen für einen umfassenden Personen- und Sachschutz wie, die Sicherheitsstromversorgung, die Sicherheitsbeleuchtung, die Hausalarrnanlage, die Einbruchmeldeanlage, die Elektroakustische Anlage, die RWA Anlagen in den Treppenhäusern sowie die Anlage des inneren und äußeren Blitzschutzes. Dazu gehört auch die allgemeine Beleuchtung der Innenräume mit Kunstlicht nach aktuellen energetischen Anforderungen.
Bauherr: Weimarer Wohnstätten GmbH
Baukosten: 0,5 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Ersatzneubau eines Schulgebäudes der  Schule Schenkelsberg; Kassel (2010/2011)
Ersatzneubau eines Schulgebäudes der Schule Schenkelsberg; Kassel (2010/2011)
Die bestehenden Pavillon-Schulgebäude werden durch den geplanten Neubau ersetzt werden.
Bauherr: Stadt Kassel
Baukosten: 0,38 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Sanierung des Schulgebäudes H 1  Geschwister-Scholl-Gesamtschule Göttingen (2010)
Sanierung des Schulgebäudes H 1 Geschwister-Scholl-Gesamtschule Göttingen (2010)
Das bestehende Schulgebäude H 1 wird entkernt kompett saniert werden.
Bauherr: Stadt Göttingen
Baukosten: 0,19 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Ersatzneubau Schulgebäude Staatliche Berufsbildende Schule Schwerstedt (2009)
Ersatzneubau Schulgebäude Staatliche Berufsbildende Schule Schwerstedt (2009)
Das Gebäude wird als Ausbildungsstätte zur dualen landwirtschaftlichen Berufsausbildung genutzt. Ein bestehendes Schulgebäude wird durch den Neubau ersetzt. Es ist nach Inbetriebnahme des neuen Gebäudes abgerissen worden. Der Neubau ist nicht unterkellert und hat 2 Etagen und ist für die Erweiterung mit einer Sporthalle vorgesehen. Der Schulstandort besteht aus einem Schloss mit Schul- und Verwaltungsbereichen, sowie mit Internat. Es gibt weiterhin ein Internatsgebäude und und ein Mehrzweckgebäude mit Speisesaal und Küche. Die Anlagen umfassen die Elektroenergieversorgung von Geräten und Ausrüstungen im Neubau über Gebäude- und Unterteilungen, ein dienstoffenes Datennetz, welches für alle, zurzeit üblichen Kommunikationsdienste wie Sprache, Daten und Bilder geeignet ist, die sicherheitstechnischen Anlagen für einen umfassenden Personen- und Sachschutz wie, die Sicherheitsbeleuchtung, die Hausalarrnanlage, die Elektroakustische Anlage, die RWA Anlagen in den Treppenhäusern sowie die Anlage des inneren und äußeren Blitzschutzes. Dazu gehört auch die Planung der allgemeinen Beleuchtung der Innenräume mit Kunstlicht nach aktuellen energetischen Anforderungen. Die Aussenanlagen zum Neubau incl. der Aussenbeleuchtung wurden ebenfalls neu gestaltet. Zusätzliche Anforderungen der Planung waren die Anbindung und Neuversorgung der bestehende älterer Bausubstanz.
Bauherr: Landkreis Weimarer Land
Baukosten: 0,2 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Sanierung und Erweiterung von Typenschulen in Thüringen Staatliches Gymnasium Bad Berka/ Blankenhain (2003)
Sanierung und Erweiterung von Typenschulen in Thüringen Staatliches Gymnasium Bad Berka/ Blankenhain (2003)
Sanierung, Um-, Neu- und Erweiterungsbau des bestehenden Gebäudes in Plattenbauweise
Bauherr: Landkreis Weimarer Land
Baukosten: 0,62 Mio EUR (1,2 Mio. DM) 0,05 Mio EUR
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Fördertechnische Anlagen
Umbau Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale in Leutenberg (1999)
Umbau Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale in Leutenberg (1999)
Um- und Neubau des als örtlich typisches Schiefergebäudes zu einem Verwaltungsgebäudes unter Einsatz und Wiedereinsatz thüringisch regionaler Bauformen und Baustoffe.
Bauherr: Staatsbauamt Gera
Baukosten: 0,1 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Grundsanierung Verwaltungsgebäude Fürstengraben der Friedrich Schiller Universität Jena (2002)
Grundsanierung Verwaltungsgebäude Fürstengraben der Friedrich Schiller Universität Jena (2002)
Umbau und Sanierung eines Gebäudes im historischen Bereich des Fürstengrabens zur Nutzung als Theologische Fakultät.
Bauherr: Staatsbauamt Gera
Baukosten: 0,4 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Sanierung Schloss Apolda (2008)
Sanierung Schloss Apolda (2008)
Komplette Sanierung und Umbau im 2.BA - Nordflügel als Standesamt und Urkundenstelle.
Bauherr: Stadt Apolda, Bauverwaltung
Baukosten: 0,12 Mio. Euro
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Sanierung Schloss Apolda (1998)
Sanierung Schloss Apolda (1998)
Komplette Sanierung und Umbau im 1.BA - Südwestflügel zur Nutzung mit großem Veranstaltungssaal mit Bühnentechnik, kleineren Mehrzwecksaal mit gastronomischer Betreuung. Im 2.BA geplanter Umbau des Nordflügels als Standesamt und Urkundenstelle.
Bauherr: Stadt Apolda, Bauverwaltung
Baukosten: 0,5 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Umnutzung der Geschwister Scholl Schule als sozialkulturelles Zentrum (2010)
Umnutzung der Geschwister Scholl Schule als sozialkulturelles Zentrum (2010)
Kompletter Umbau und Sanierung - Das Gebäude wurde als Schulgebäude genutzt. Es soll zur Nutzung als sozialkulturelles Zentrum (Mehrgenerationenhaus) umgebaut werden. Nutzer ist der Fachbereich Kultur und Soziales der Stadtverwaltung Apolda. Es sollen die Bereiche Stadtbibliothek, Familien- und Frauenzentrum sowie das Seniorenzentrum untergebracht werden. Das Gebäude besteht aus drei Teilen und steht in der Denkmalliste.
Bauherr: Stadt Apolda, Bauverwaltung
Baukosten: 0,31 Mio. Euro
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI für Elektrotechnische Anlagen
Sanierung und Umbau historische Planschule Hann. Münden (1994-1996)*
Sanierung und Umbau historische Planschule Hann. Münden (1994-1996)*
Neunutzung und Totalumbau des historischen Fachwerkgebäudes der ehemaligen Planschule zum Haus der Jugend und zum Haus der sozialen Dienste.
Bauherr: Stadt Hann. Münden
Baukosten: 0,85 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Sanierung Wohngebäude Leutloffstraße 2 und Buttstädter Straße 23 in Apolda (2002)
Sanierung Wohngebäude Leutloffstraße 2 und Buttstädter Straße 23 in Apolda (2002)
Komplette Sanierung und Umbau der Wohungen und Aussenanlagen.
Bauherr: WGA Wohnungsgesellschaft Apolda
Baukosten: 0,12 Mio. DM
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Sanierung Wohngebäude Carl-Zeiss-Straße 42-51 in Erfurt (2008)
Sanierung Wohngebäude Carl-Zeiss-Straße 42-51 in Erfurt (2008)
Hausanschlusserneuerung mit kompletter Steigstrangsanierung und Teilumbau im vermieteten Zusatnd mit Wohnungssanierung des Freistandes.
Bauherr: DKB Wohnungsgesellschaft Thüringen mbH
Baukosten: 0,56 Mio. Euro
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen
Neubau Wohngebäude Reginastraße 9-11 in Kassel (2014)
Neubau Wohngebäude Reginastraße 9-11 in Kassel (2014)
Neubau eines 7-geschossigen Wohnhauses.
Bauherr: UW Vorderer Westen Verwaltungs GmbH
Baukosten: 0,6 Mio. Euro (Aufzug):0,1 Mio. Euro
Leistungen: Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Elektrotechnische Anlagen Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI Teil IX für Föderanlagen, Aufzüge